Außen hui, innen pfui: Alarmsignale für eine unseriöse SEO Agentur

Wie in jedem Bereich gibt es auch bei der Suchmaschinenoptimierung viele schwarze Schafe. Unseriöse Agenturen versprechen ihren Kunden innerhalb weniger Wochen einen Top 3 Platz im Google Ranking, was aber schlichtweg unmöglich ist. Eine hohe Platzierung im Google Ranking ist von vielen Faktoren abhängig und kann selbst von der besten SEO Agentur nicht vorhergesagt werden.

Von einem guten Online-Marketer werden Sie aus diesem Grund niemals folgende Aussagen hören:

  • Wir garantieren eine Top Platzierung bei Google.”
  • Wir werden Ihren Sichtbarkeitsindex in nullkommanichts nach oben schnellen lassen.”
  • Wir haben unsere Tricks und Geheimnisse, mit welchen wir schnell unser Ziel erreichen können.”
  • Wir garantieren, anders als andere SEO Agenturen, schnellen Erfolg.”

 

Dubiose Firmenwebsite

Bevor eine Agentur mit der Suchmaschinenoptimierung beauftragt wird, sollten sich Kunden jedenfalls die Website der Firma selbst genauer ansehen. Auf dieser sollte die Unternehmensgeschichte kurz zusammengefasst sein und die wichtigsten Eckdaten (z.B. Adresse und Telefonnummer) bekannt gegeben werden.

Außerdem ist immer auch ein Blick auf das Impressum sowie die Datenschutzerklärung zu werfen. Diese sollten in einem maschinenlesbaren Format vorhanden sein und nicht in Form eines Bildes. Kommt Ihnen als Kunde die Website dubios vor oder können Sie niemanden zu den angegebenen Geschäftszeiten erreichen - Finger weg!

Auch kann es sich lohnen, das Ranking der Seite der Agentur selbst zu überprüfen. Wird die Firmenwebsite hoch eingereiht, können Klienten davon ausgehen, dass die Agentur auch versteht, was sie tut. Natürlich gibt es aber auch kleinere Agenturen, welche sich noch nicht gegen die großen, namhaften SEO Firmen durchsetzen konnten. Dies bedeutet aber nicht sofort, dass die Qualität des Contents dieser Agentur unzureichend ist. Gerade bei geringerem SEO Budget, sind kleinere Agenturen von Vorteil. Diese bieten oft für weniger Geld eine deutlich serviceorientiertere Dienstleistung an. Hier ist das Motto oft Qualität statt Masse.

 

Kaltakquise

Mitunter kann es auch vorkommen, dass man selbst von einer SEO Agentur kontaktiert wird. Solche Anfragen, beispielsweise über die sozialen Medien, sind immer mit Vorsicht zu genießen. Hier stellt sich die Frage, warum die Agentur Kaltakquise betreibt. Wurde die SEO Agentur erst kürzlich gegründet? Hat sie einen schlechten Ruf und Probleme damit, Neukunden zu generieren? Sind vielleicht viele Kunden abgesprungen? Diese Fragen sollte man sich als Suchender jedenfalls stellen, bevor auf die Anfrage reagiert wird.

 

Die Mitarbeiter der Agentur glänzen mit Halbwissen

Suchmaschinenoptimierung befindet sich im stetigen Wandel. Maßnahmen, welche vor zwei Jahren noch Wunder gewirkt haben und Kunden recht schnell ein gutes Google Ranking verschaffen konnten, können heute schon, durch diverseste Updates, nicht mehr wirksam sein. Klienten einer Agentur sollten demnach auch unbedingt in Erfahrung bringen, ob sich die Mitarbeiter dahingehend weiterbilden.

Über genügend Hintergrundwissen zu verfügen, bedeutet jedoch nicht, dass in einem Gespräch jedes kleinste Detail der SEO erklärt wird. Oft wird versucht, komplizierte Themen mit einfachen Worten wiederzugeben, damit der Kunde auch versteht, was Sache ist. Möchten Sie trotzdem mehr erfahren, haken Sie einfach nach.

 

Was ist Black Hat SEO?

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man eine Website bei Google oder Bing schnell nach oben bringt. Diese sogenannten Black-Hat-Methoden sind aber keinesfalls nachhaltig und eine Optimierung des Webauftritts des Kunden ist somit auf lange Sicht nicht möglich. Selbst namhafte, große Agenturen arbeiten manchmal mit grenzwertigen Methoden, um kurzfristig ihren Kunden mehr Traffic liefern zu können. Diese Methoden werden aber von Google nicht toleriert und es kann zu Abstrafungen kommen. Für Unternehmen, welche einen Großteil ihres Umsatzes über das Internet generieren, kann dies existenzbedrohend sein.

Unseriöse Agenturen greifen demnach gerne auf diese Black-Hat-Methoden zurück, da diese relativ schnelle Erfolge mit sich bringen. Auf lange Sicht führen diese Methoden jedoch in den meisten Fällen zu Abstrafungen durch Google. SEO-Dienstleister, welche bereits in einem Erstgespräch den Eindruck vermitteln, mit solchen dubiosen Methoden arbeiten zu wollen, sind keinesfalls professionell und verstehen auch nicht viel von ihrem Handwerk.

Das Gegenteil der bedenklichen Black-Hat-Methoden im Online Marketing Agentur stellen die Google-Richtlinien-konformen White-Hat-Methoden dar. Für jene Optimierungsmaßnahmen, die im Nirvana dazwischen liegen und immer mal in die berüchtigte Grauzone abdriften, hat sich der Begiff Gray-Hat-SEO etabliert.

 

Wie viel kostet es, eine SEO Agentur zu beauftragen?

Während ein paar Agenturen den üblichen Stundensatz von 80 bis 150 € verrechnen, rechnen andere wiederum nach Aufwand ab. Manche Firmen verrechnen auch mal so, mal so - wie es eben am Besten passt. Es ist demnach schwierig zu sagen, was die Optimierung des Webauftritts kosten wird. Das ist von vielen Faktoren (wie z.B. Maßnahmen der Konkurrenz, Aufbau der Website, bereits vorhandener Content, etc.) abhängig.

Eines ist jedoch sicher: Seriöse SEO Agenturen werden ihren Kunden immer individuelle Angebote erstellen, anstatt Festpreisangebote anzubieten. Erhalten Kunden einer SEO Agentur ein Optimierungskonzept zu einem Festpreis von beispielsweise 500 €, kann man sich sicher sein, dass nicht mehr als drei oder vier Stunden an der Website des Kunden gearbeitet wird.

 

Inhouse SEO vs. SEO Agentur

Man kann den Marketingkanal also entweder mit Mitarbeitern im eigenen Unternehmen betreiben und sogenanntes Inhouse SEO betreiben, oder eine SEO Agentur mit dieser Aufgabe betrauen. Oftmals wissen Kunden nicht, welcher Weg für ihr Unternehmen der richtige ist. Aus diesem Grund haben wir im Folgenden die Vor- und Nachteile von Inhouse SEO, als auch jene einer SEO Agentur, kurz zusammengefasst.

 

Gründe für Inhouse SEO

Geschwindigkeit

Ein SEO Experte, welcher fest im Betrieb angestellt ist, die SEO- (manchmal auch SEA) Angelegenheiten des Unternehmens zu betreuen. Er hat somit keine anderen Verpflichtungen und kann sich somit komplett der firmeninternen Suchmaschinenoptimierung widmen.

Kosten

Die Zeit des Inhouse-SEO ist auf die Stunde gerechnet jedenfalls günstiger als die eines Agenturmitarbeiters. Arbeitet man mit einer SEO Firma zusammen, so ist es meist mit den Kosten für die Maßnahmen selbst nicht getan. Es entstehen oft auch Kommunikations- und Koordinationskosten, da die Agentur das Unternehmen verständlicherweise vorher erst einmal kennenlernen muss. Ein fest angesteller Inhouse SEO Dienstleister bietet den Vorteil, dass dieser die Firma bereits gut kennt.

Vertrauen und Integration

Ohne Kommunikation ist es nicht möglich, gutes Content Management zu betreiben. Es ist daher naheliegend, dass es einem Inhouse SEO besser gelingt, Bindungen zu seinen Kollegen aufzubauen, als das einer externen Agentur möglich ist.

Verantwortungsgefühl

Das Vorankommen des Unternehmens wird für einen Inhouse SEO an erster Stelle stehen. SEO Agenturen hingegen haben oftmals mehrere Kunden, welche alle für gute Ergebnisse bezahlen - manche mehr und manche weniger. Der Fortschritt der Suchmaschinenoptimierung in einem Unternehmen ist also maßgeblich davon abhängig, ob sich jemand für die Maßnahmen verantwortlich fühlt.

Kompetenzentwicklung

Ein gut etablierter Inhouse SEO, welcher permanent im Unternehmen vor Ort ist, kann das Wissen des gesamten Unternehmens zum Thema Suchmaschinenoptimierung anheben. Je mehr Leute diese Kompetenz besitzen, desto mehr Potenzial besteht für neue Ideen.

Online Marketing Agentur Münster | Erfolgreich mit DREIKON

Produkt- und Kundenkompetenz

Ein fix angestellter Inhouse SEO Dienstleister versteht das Produkt oder die Dienstleistung seines eigenen Unternehmens und auch seine Kunden besser, als es eine externe Agentur jemals könnte. Er kann daher möglicherweise eine schnellere und bessere Keyword Recherche durchführen.

 

Gründe für eine SEO Agentur

Betriebsblindheit vermeiden

Gut etablierte, seriöse SEO Agenturen haben schon viele Websites gesehen und können dementsprechende Referenzen nennen. Ein Inhouse SEO sieht jedoch immer nur die Website des eigenen Unternehmens. Über kurz oder lang kann es durch diese Routine dazu kommen, dass bestimmte Problemfelder von ihm nicht entdeckt werden können.

Expertise

Professionelle SEO Agenturen haben mit der Zeit schon viele Erfahrungen gemacht. Sie überzeugen durch Zertifikate und Ausbildungen. Ein Inhouse SEO ist in diesem Bereich meist jedoch kein Experte. Die notwendige Expertise, um den Webauftritt eines Unternehmens nachhaltig und langfristig zu verbessern, kann nur eine SEO Agentur liefern.

Verfügbarkeit und Sicherheit

Während es viele Online-Marketing Agenturen gibt, welche sich schon lange mit SEO beschäftigen, ist es gar nicht so einfach einen guten Inhouse SEO zu finden. Gibt man den Optimierungsauftrag an eine SEO Firma ab, läuft man ebenfalls keine Gefahr, komplett ohne Webauftritt darzustehen, wenn der eigene Inhouse SEO die Firma verlassen sollte.

Auslastung

Bei einigen Firmen ist SEO von weniger großer Bedeutung, sodass es kaum möglich ist, damit eine Person sinnvoll komplett auszulasten. Manche Unternehmen lassen Mitarbeiter die Suchmaschinenoptimierung auch ganz einfach nebenbei machen, was jedoch von unzureichender Qualität ist. In diesen Fällen ist eher auf eine SEO Agentur zu setzen, da diese die Optimierung in guter Qualität durchführen kann.

Fokussierung aufs Kerngeschäft

Ein Unternehmen, welches Tierfutterergänzungsmittel verkauft, sollte sich auch auf dieses “eigentliche” Geschäft konzentrieren. Man sollte nicht vorgeben jemand zu sein, der man nicht ist. Aus diesem Grund ist es oft ratsam, die Optimierung des Webauftritts einer SEO Agentur zu überlassen.

Readmore Leistungsangebot: Wie viel kann Inhouse produziert werden?